variable

Akkordentgelt

Definition

Durch Vereinbarungen der Tarifparteien abschließend geregelter Entgeltgrundsatz, mit dem das Entgelt in der Regel anforderungs- und leistungsabhängig differenziert wird. (Leistungs-) Kennzahl ist z. B. die vom Beschäftigten beeinflussbare Mengenleistung bzw. der daraus abgeleitete Zeitgrad. Anwendungsvoraussetzungen: Akkordfähigkeit der auszuführenden Arbeit, d. h. Arbeitsablauf ist beeinflussbar, gleichartig, regelmäßig wiederkehrend und damit vorhersehbar. Tendenziell abnehmend angewendet.


Consulting-Tipp

Erfahren Sie mehr zu diesem Begriff aus unserer
Beratungspraxis zu REFA-Entgeltsysteme

Wir verwenden auf dieser Webseite Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Nutzererlebnis bieten zu können. Wir analysieren das Nutzungsverhalten der Besucher zu Zwecken der Reichweitenmessung und zur Optimierung unseres Angebots. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Ein Widerspruch ist jederzeit möglich, mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.