REFA Consulting

Consulting Blog.

REFA-Consulting - aktuell

Willkommen im Consulting Blog, dem Informations- und Kommunikationsmedium der REFA Consulting AG. Hier finden Sie Neues über uns und unsere Arbeit.

 
Rüstzeit

Werden Maschinen, Anlagen oder ganze Anlagenstraßen für einen speziellen Bearbeitungsvorgang eingerichtet und mit den benötigten Werkzeugen ausgestattet, so wird die Dauer dieser Umrüstung als Rüstzeit bezeichnet. In der Regel fällt die Rüstzeit zwischen der Produktion verschiedener Teile an, was bedeutet, dass die Produktionsanlage in dieser Zeit stillsteht. Ähnlich wie beim Formel-1-Rennen, dessen Ausgang sich nicht nur auf der Rennstrecke, sondern oder gerade beim Boxenstopp entscheidet, heißt es in der Fertigung, die Rüstzeiten fortlaufend zu optimieren, damit schnellstmöglich weiterproduziert werden kann. Hier greift der SMED-Ansatz (Single Minute Exchange of Die), frei übersetzt: Umrüsten im einstelligen Minutenbereich.

Die REFA AG hat den Weiterbildungsanbieter Seminar AG, mit dem sie bereits seit zwei Jahren erfolgreich kooperiert, zu 100 % übernommen. Damit setzt REFA seine Wachstumsstrategie konsequent fort. Im vergangenen Jahr konnte die Gruppe das beste Ergebnis seit vielen Jahren erwirtschaften. Basis des Erfolgs ist ein solides und anhaltendes Wachstum im Seminargeschäft.

Eine unabhängige Zeitstudie von REFA-Consulting zeigt, dass die Inbetriebnahme einer Lichtsteuerung mit Litecom deutlich schneller erfolgt als mit einem vergleichbaren KNX-System. Es konnte eine Zeitersparnis von 74 Prozent nachgewiesen werden.

Die Prozessanalyse ist der Schlüssel zu effizienten Arbeitsabläufen. Überall im Unternehmen laufen Prozesse ab, die miteinander verzahnt und damit voneinander abhängig sind. Mit schlanken, effizienten Prozessen steht und fällt der Unternehmenserfolg. Doch wie sieht es in der Praxis aus? In den meisten Betrieben gibt es an dieser Stelle viel Optimierungspotenzial: Prozesse sind häufig unzureichend strukturiert, dokumentiert und standardisiert. Hier geht kein Weg daran vorbei, die Abläufe im Unternehmen gründlich zu erfassen, zu analysieren und zu optimieren.

In vielen Unternehmen folgen administrative Prozesse den gewohnten Abläufen und Verhaltensmustern. Um ihre Effizienz zu hinterfragen, muss mit probaten Werkzeugen Transparenz geschaffen werden. Erst dann lassen sich die Potenziale erkennen und das Erschließen unter allen Beteiligten vermitteln. Das folgende Fallbeispiel verdeutlicht, wie in kurzer Zeit und mit der nötigen Energie hervorragende Ergebnisse bei der Reorganisation im Auftragsabwicklungsprozess erzielt werden können.

Die Betriebsparteien konnten sich nicht auf einen gemeinsamen Weg aus der Misere einigen. In dieser zunächst aussichtslosen Situation gelang es mithilfe einer Wirtschaftsmediation, Akkordentlohnung und starre Arbeitszeiten zugunsten eines auf die Wertschöpfung bezogenen Leistungsentgeltes und flexibler Arbeitszeiten abzulösen.

Rüstzeitoptimierungen haben in vielen Industrieunternehmen einen vergleichsweise geringen Stellenwert. Dies jedoch zu Unrecht, denn häufig offenbaren bereits erste Aufnahmen des Ist-Zustands Effizienzpotenziale im zweistelligen Prozentbereich.

Ihre Ansprechpartnerin

Bettina Dirks
Bettina Dirks
Koordination Consulting
0231 9796-135
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.