variable

Zeitstudie (REFA-)

Definition

REFA-Methode zur systematischen Erfassung, Bewertung und Verarbeitung von Arbeitsdaten. Ihre Ergebnisse werden vielseitig genutzt, z. B. für Planung und Verbesserung, als Leistungsvorgabe, für Planzeitbausteine, für Kalkulation und Vergleich. REFA-Zeitstudien bestehen in der Beschreibung des Arbeitssystems, speziell des Arbeitsverfahrens, der Arbeitsmethode und der Arbeitsbedingungen, in der Erfassung der Bezugsmengen, der Einflussgrößen, der Leistungsgrade und Ist-Zeiten für einzelne Ablaufabschnitte sowie in der Verarbeitung für die jeweilige Verwendung. Das Vorgehen wird im REFA-Standardprogramm Zeitstudie detailliert beschrieben, erfordert sorgfältiges Arbeiten und eine geeignete Ausbildung. REFA-Arbeitsorganisator.


Wir verwenden auf dieser Webseite Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Nutzererlebnis bieten zu können. Wir analysieren das Nutzungsverhalten der Besucher zu Zwecken der Reichweitenmessung und zur Optimierung unseres Angebots. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Ein Widerspruch ist jederzeit möglich, mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.