variable

Ablaufabschnitte

Definition

Fallweise ausgewählte Teile eines Ablaufs. Das Gliedern in Ablaufabschnitte dient dazu, einen interessierenden Ablauf zweckbestimmt zu „portionieren“, also in kleinere Teile zu zerlegen, ohne hierbei einer Hierarchie oder Nomenklatur folgen zu müssen. Das Gliedern in Ablaufabschnitte begrenzt und erleichtert entsprechende Analysen und kann für alle Abläufe erfolgen, ausgenommen die Vorgangselemente. Der näheren Kennzeichnung der Art von Ablaufabschnitten dienen Ablaufarten.


Consulting-Tipp

Erfahren Sie mehr zu diesem Begriff aus unserer
Beratungspraxis zu REFA-Zeitaufnahmen 

Wir verwenden auf dieser Webseite Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Nutzererlebnis bieten zu können. Wir analysieren das Nutzungsverhalten der Besucher zu Zwecken der Reichweitenmessung und zur Optimierung unseres Angebots. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Ein Widerspruch ist jederzeit möglich, mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.