variable

Kosten- und Leistungsrechnung

Definition

Instrumentarium zur Ermittlung und Aufbereitung von Kosten- und Leistungsinformationen über angefallene oder geplante Geschäftsvorgänge; vorwiegend zum innerbetrieblichen Gebrauch (z. B. für Controlling); von gesetzlichen Vorgaben unabhängig. Nachweis des Werteverzehrs von betriebswirtschaftlichen Produktionsfaktoren bezogen auf die Wertschöpfungskette in einer Rechnungsperiode. Ermittelt werden z. B. Informationen für Entscheidungen, so über Fremdbezug oder Eigenfertigung, zur Kostenkalkulation, zur Beeinflussung der Wirtschaftlichkeit von Prozessen und Geschäftseinheiten. Teilgebiete sind Kostenarten-, Kostenträger- und Kostenstellenrechnung.


Consulting-Tipp

Erfahren Sie mehr zu diesem Begriff aus unserer
Beratungspraxis zu REFA-Kostenrechnung

Wir verwenden auf dieser Webseite Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Nutzererlebnis bieten zu können. Wir analysieren das Nutzungsverhalten der Besucher zu Zwecken der Reichweitenmessung und zur Optimierung unseres Angebots. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Ein Widerspruch ist jederzeit möglich, mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.