variable

Wertstromanalyse (-design)

Definition

Einfache Methode zur Erfassung ausgewählter Prozess- bzw. Auftragsdurchläufe im Unternehmen oder in Geschäftsfeldern, anschauliche Darstellung der Ergebnisse unter Bezugnahme auf zeitabhängige Kennzahlen, z. B.

Wertschöpfungsgrad = Summe der Bearbeitungszeiten / Durchlaufzeit,

und anschließende Ableitung von möglichst kurzfristig umsetzbaren Verbesserungen. Das Vorgehen entspricht im Prinzip der REFA-Arbeitsablaufanalyse.


Consulting-Tipp

Erfahren Sie mehr zu diesem Begriff aus unserer
Beratungspraxis zu REFA-Prozessoptimierung 

Wir verwenden auf dieser Webseite Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Nutzererlebnis bieten zu können. Wir analysieren das Nutzungsverhalten der Besucher zu Zwecken der Reichweitenmessung und zur Optimierung unseres Angebots. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Ein Widerspruch ist jederzeit möglich, mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.