REFA Consulting

REFA Lexikon.

Nachwuchsführungskräfte Definition

Definition

Nachwuchsführungskräfte oder „High Potentials“ sind Mitarbeiter, die den Übergang in die erste Führungsposition in einem Unternehmen vollziehen. Dabei kann man zwischen zwei Gruppen unterscheiden. Zur ersten Gruppe gehören junge Absolventen, die nur über minimalste praktische Berufs- und Führungserfahrung verfügen und über Trainee-Programme weiterentwickelt werden. Die zweite Gruppe besteht aus bereits im Unternehmen tätigen Mitarbeitern, die sich durch besonderen Einsatz, charakterliche Eignung sowie außerordentliche Erfolge für einen Posten als Nachwuchsführungskraft empfehlen.

Um sich als Nachwuchsführungskraft fachlich und sozial profilieren zu können, sind einige grundsätzliche Schlüsselqualifikationen wünschenswert bzw. notwendig. Immer wichtiger sind dabei die „social skills“, welche die Person dazu befähigen, persönliche Intelligenz im Rahmen der ausgeübten Tätigkeit sinnvoll und zugleich schonend einzusetzen.

Ihre Ansprechpartnerin

Bettina Dirks
Bettina Dirks
Koordination Consulting
0231 9796-135
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.