variable

Qualität

Definition

Kennzeichnet die Beschaffenheit oder die Eigenschaften von Produkten, Dienstleistungen, Arbeitsverfahren oder Arbeitssituationen in Bezug auf die Erfüllung der an sie gestellten Anforderungen (Qualitätsvorgaben). Wird umfassend gebraucht, z. B. auch zur Beurteilung des Betriebsgeschehens oder der Managementprozesse (vgl. Normenreihe DIN EN ISO 9000:2005). Dient auch der Bewertung der Arbeitsqualität. Beispiel: Fehlerquote als Verhältnis der Anzahl fehlerhafter Teile zur Anzahl der gefertigten Teile. Qualitätsdaten, Qualitätsprämie

Unter der Bezeichnung „Qualität der Arbeit“ werden europäische Kriterien und Aktivitäten zur Verbesserung und Beurteilung der Arbeit verstanden. → INQA


Consulting-Tipp

Erfahren Sie mehr aus unserer Beratungspraxis REFA-Consulting 

Wir verwenden auf dieser Webseite Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Nutzererlebnis bieten zu können. Wir analysieren das Nutzungsverhalten der Besucher zu Zwecken der Reichweitenmessung und zur Optimierung unseres Angebots. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Ein Widerspruch ist jederzeit möglich, mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.