variable

Dauerleistungsgrenze

Definition

Kennzeichnet eine Leistung bzw. Beanspruchung des Menschen, die ohne nennenswerte Arbeitsermüdung und ohne gesundheitliche Schäden arbeitstäglich auf Dauer erbracht werden kann. Grenzwerte sind z. B. Arbeitsenergieumsatz von ≤ 17 kJ/min bei Männern, Anstieg der Pulsfrequenz um 30 – 40 min-1 gegenüber dem Ruhepuls.


Consulting-Tipp

Erfahren Sie mehr aus unserer Beratungspraxis REFA-Consulting 

Wir verwenden auf dieser Webseite Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Nutzererlebnis bieten zu können. Wir analysieren das Nutzungsverhalten der Besucher zu Zwecken der Reichweitenmessung und zur Optimierung unseres Angebots. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Ein Widerspruch ist jederzeit möglich, mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.