REFA Consulting

Consulting Blog.

REFA-Consulting - aktuell

Willkommen im Consulting Blog, dem Informations- und Kommunikationsmedium der REFA Consulting AG. Hier finden Sie Neues über uns und unsere Arbeit.

 

In diesem Beratungsprojekt wurden Potenzialanalysen im Presswerk und in der Montage eines mittelständischen Metallverarbeiters in Oberösterreich durchgeführt. Dabei sollten Tätigkeits- und Ablaufanalysen erstellt und durch Zeitaufnahmen inkl. Leistungsgradbeurteilungen nach der REFA-Methodenlehre untermauert werden. Die Bewertung der produktiven und unproduktiven Zeitanteile mit Vorschlägen für produktivitätssteigernde Maßnahmen war eine weitere Aufgabenstellung in diesem Projekt.

Vor dem Hintergrund des bestehenden Haushaltssicherungskonzeptes soll in einem vorgegebenen 10-Jahres-Zeitraum ein dreistelliger Millionenbetrag eingespart werden. Im Rahmen dessen wird ein Betrag in Höhe von 20 Millionen Euro als Einsparpotenzial für Personalkosten ausgewiesen.

Veränderungsprojekte gehen oft mit größten Anstrengungen und unbefriedigender Zielerreichung einher. Der Hauptgrund hierfür liegt meist in den nicht ausreichend beachteten persönlichen Prägungen, Motivationen und Verhaltensweisen der Beteiligten und deren Beziehungen zueinander.

Unternehmen, insbesondere kleine und mittlere (KMU), sehen sich zunehmend mit nicht oder kaum beeinflussbaren externen Herausforderungen konfrontiert. Globalisierung (Wettbewerbsdruck, Preisverfall, Verknappung von Ressourcen), Individualisierung (in Bezug auf Produkte und Dienstleistungen) sowie steigende Ansprüche an die Lieferqualität (Zwang zur späten Produktauslegung, Reduzierung von Lieferzeiten) verlangen den Unternehmen einiges ab.

Leistungsabhängige Vergütung statt „Einheitslohn“? Zu aufwendig, zu hohes Konfliktpotenzial und zu wenig berechenbar für die Mitarbeiter, die vor allem Sicherheit wollen – so lauten oftmals die Argumente derjenigen, die sich gegen einen Prämienlohn aussprechen. Befürworter verweisen wiederum auf den monetären Anreiz, durch den Mitarbeiter motiviert und zu Mehrleistungen in ihrem Aufgabenbereich animiert werden.

Das Dienstleistungsunternehmen carexpert hat in einer gemeinsamen Projektarbeit von Geschäftsführung und Betriebsrat seine Arbeitsverträge und Betriebsvereinbarungen auf einen zeitgemäßen, marktkonformen Stand gebracht.

Dienstleistungen sind nicht lagerfähig, sie müssen erbracht werden, wenn sie der Kunde benötigt.

Kein Arbeitsablauf/Geschäftsprozess ist so gestaltet, dass er über alle Zeit den wechselnden Anforderungen optimal entspricht. Prozesse, Arbeitsabläufe und Organisationsstrukturen müssen deshalb regelmäßig auf Engpässe und Schwachstellen überprüft werden. Wird eine Schwachstelle identifiziert, so ist diese zu untersuchen. Wie gravierend ist die Schwachstelle als solche? Wie kann sie am besten beseitigt werden? Welche Effekte hat eine Beseitigung auf den Gesamtprozess?

Ihre Ansprechpartnerin

Bettina Dirks
Bettina Dirks
Koordination Consulting
0231 9796-135
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.