refa journal

Nach Essen war nun Bad Wurzach dran: REFA-Berater nahmen bestimmte Arbeitsbereiche im Bad Wurzacher Werk der Verallia Deutschland AG unter die Lupe. Vier Wochen lang haben die beiden REFA-Spezialisten Martin Löwe und Oliver Dobler Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern in Bad Wurzach auf die Finger geschaut. Die Arbeit von Obermaschinenführern, Maschinenführern, Linienführern, Packern, Kaltend-Elektrikern und Sortiermaschinen-Elektrikern wurde in verschiedenen Schichten erfasst. Jetzt präsentieren Löwe und Dobler die Ergebnisse.

Publiziert in Consulting

Projektzeitraum: Juni bis August 2014, Deutschland, Niedersachsen
Beteiligte Berater: 1

Ausgangssituation

Auf dem betreffenden Arbeitsplatz gab es in der Vergangenheit eine Vielzahl von Veränderungen. So wurden beispielsweise neue Aufgaben in das vorhandene Arbeitsgebiet integriert. Anlass für die Arbeitsplatzanalyse war unter anderem der Eingang einer Überlastungsanzeige der Beschäftigten.

Publiziert in Consulting