REFA Consulting

Consulting Blog.

  • HOME
  • Blog
  • REFA-Projekt: Entlohnungssystem für die Montage eines Landmaschinenbauers

In einem Unternehmen, das Landmaschinen in einer klassischen Fließfertigung produziert, soll auf Basis einer betrieblichen Vereinbarung für die Mitarbeiter der Endmontage (später auch der Montage) ein neues Entlohnungssystem eingeführt werden. Der Vertrieb ist global ausgerichtet, darüber hinaus ist man sowohl Entwicklungs- und Herstellungs-, als auch Instandhaltungspartner für Landmaschinennutzer in Europa.

Ziel der REFA-Beratung

Ziel des Projektes ist die Einführung eines neuen Entlohnungssystems in maximal zwei Monaten.
 

REFA-Vorgehensweise

Das Projekt wurde im ersten Schritt exemplarisch im Pilotbereich "Endmontage Pflüge" gestartet. Unser Berater stand für die Projektleitung und Erarbeitung der Entwicklung des Entlohnungssystems zur Verfügung.

Das nachfolgend skizzierte Modell entspricht der ganzheitlichen Vorgehensweise der REFA Consulting AG zur Einführung eines Leistungsprämiensystems.

  • Durchführung einer Tätigkeitsanalyse:
    –  Soll/Ist-Vergleich der Prozessabläufe
    –  Erfassung der produktiven und unproduktiven Zeitanteile der Mitarbeiter
  • Durchführung der Datenermittlung:
    –  Taktungen entsprechender Prozessschritte wie Zugriffe, Transporte usw.
    –  Zeiterfassung der einzelnen Prozessschritte
    –  Erfassen und Verdichten der Basisdaten
  • Auswerten, Zusammenführen und Plausibilisieren der Daten/Analysen
  • Abstimmung und Festlegung der Basiskomponenten für das neue Entlohnungssystem
  • Vorschlag für ein neues Entlohnungssystem.

Im letzten Schritt wurde der Geschäftsführung und dem Betriebsrat ein Vorschlag für ein neues Entlohnungssystem unterbreitet. Dieses Prämienmodell legt die Prämienhöhe, den Prämienverlauf auf Basis bekannter Prozesse fest.

Notwendig wurde der Aufbau einer betriebswirtschaftlichen Modellrechnung und einer betriebswirtschaftlichen Schattenrechnung, um nicht in ungewollte Kostenbelastungen aus dem neuen Entlohnungssystem zu geraten.

Ergebnis des Beratungsprojektes „Leistungslohn“ 

Die REFA Consulting AG entwickelte für die Geschäftsführung und den Betriebsrat eine Vorlage zur Entscheidung über ein neues Leistungslohnsystem. Bei Umsetzung wird eine Produktivitätssteigerung in diesen Produktionsbereichen von 9 % erwartet.

Ihre Ansprechpartnerin

Bettina Dirks
Bettina Dirks
Koordination Consulting
0231 9796-135
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.