variable

Arbeitsbewertung

Definition

Bezeichnung, die unterschiedlich gebraucht wird, z.B.

  • zur Bewertung von Arbeitssituationen, Aufgaben oder Lösungen nach unterschiedlichen Kriterien, z. B. in arbeitsgestalterischer, pädagogischer oder arbeitswirtschaftlicher Hinsicht,

  • für alle Maßnahmen zur Erfassung, Unterscheidung und Bewertung von Anforderungsmerkmalen der Arbeitsaufgaben nach Grundsätzen, Methoden und Kriterien, welche von den Tarifparteien abschließend vereinbart sind. Diese Anwendung dominiert praktisch, z. B. als analytische oder summarische Arbeitsbewertung. Analytisch bedeutet, die Arbeitsanforderungen werden detailliert nach ihrer Art und Höhe erfasst; summarisch bedeutet, die Arbeitsanforderungen werden als Ganzes bestimmt.


Consulting-Tipp

Erfahren Sie mehr aus unserer Beratungspraxis REFA-Consulting 

Wir verwenden auf dieser Webseite Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Nutzererlebnis bieten zu können. Wir analysieren das Nutzungsverhalten der Besucher zu Zwecken der Reichweitenmessung und zur Optimierung unseres Angebots. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Ein Widerspruch ist jederzeit möglich, mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.