variable

Anforderungsmerkmal

Definition

Bezeichnung für ausgewählte, tariflich vereinbarte Kriterien zur Differenzierung von Arbeitsaufgaben, im Wesentlichen nach der Schwierigkeit. Unterschiedlich hohe Anforderungen werden durch Stufen ausgedrückt. Die Bewertung erfolgt nach Punktsystemen. Für Tarifgebiete und Branchen sind gleiche und unterschiedliche Anforderungsmerkmale gebräuchlich. Anforderungsmerkmale sind z. B. Wissen und Können (Anlernen, Ausbildung und Erfahrung), Denken, Handlungsspielraum/Verantwortung, Kooperation, Kommunikation, Mitarbeiterführung. Sie sind verbal definiert. Beispiel: „Denken - Unter Denken wird die Aufnahme und Verarbeitung von Informationen sowie das Anwenden von Lösungsmustern und ggf. das Erarbeiten von Lösungen verstanden“ (ERA-TV der Metallindustrie Baden-Württemberg).


Consulting-Tipp

Erfahren Sie mehr aus unserer Beratungspraxis REFA-Consulting 

Wir verwenden auf dieser Webseite Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Nutzererlebnis bieten zu können. Wir analysieren das Nutzungsverhalten der Besucher zu Zwecken der Reichweitenmessung und zur Optimierung unseres Angebots. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Ein Widerspruch ist jederzeit möglich, mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.