Tel.: 0231 9796-135  | e-Mail: info@refa-consulting.de

 

FacilityManagement

Facility Management

Facility Management mit REFA

Bundesweit arbeiten ca. 600 000 Menschen im Bereich der Gebäudereinigung. Das Bild des Facility Managements hat sich in den letzten Jahren stark gewandelt. Mit der Neuordnung der Handwerksrolle im Jahr 2003 wurde beschlossen, dass die Ausübung des Handwerks Gebäudereinigung nicht mehr an den Meisterbrief gebunden ist. Hierdurch änderte sich nicht nur das Ansehen der Gebäudereiniger, sondern oftmals auch die tatsächlich abgeleistete Qualität beim Kunden.

Sachverständige in der Gebäudereinigung weisen auf die Missstände hin, die oftmals zu hohen Folgekosten durch „Allmählichkeitsschäden“ in den Objekten der Auftraggeber führen.

Die Unkenntnis im Bereich:

  • Leistungskennzahlen
  • Kalkulation
  • Personalbedarfsanalyse 
  • Werkstoffkunde
  • Qualitätsmanagement
  • Sanierungsmöglichkeiten
  • fehlende Fachkenntnis

kann zu erheblichen Problemen führen. Erfahrungsgemäß werden Gutachter in der Gebäudereinigung – im Gegensatz zu anderen projektbezogenen Prozessen in der Wirtschaft – erst dann hinzugezogen, wenn bereits tatsächliche Schäden eingetreten sind.

Das muss nicht sein: Mit dem Know-how von REFA und der Erfahrung unserer Fachberater kann das Facility Management präventiv und effizient organisiert sowie umgesetzt werden – sowohl in der öffentlichen Verwaltung als auch in den Unternehmen der Wirtschaft.


Erstellung von Gutachten im Bereich des Facility Managements

Unsere öffentlich bestellten Gutachter prüfen bei Ihnen vor Ort die Personalbemessung und auch die Qualität der in Auftrag gegebenen Leistungen. Ein REFA-Gutachten gibt Ihnen Sicherheit bei Reklamationen und Preisverhandlungen, Gespräche mit den Mitarbeitern verlaufen mit Nachdruck.


Ermitteln von Leistungskennzahlen für Kommunen und Unternehmen vor Ort

Leistungskennzahlen sind die Basis sowohl für Ausschreibungen als auch für Preiskalkulationen. Wir ermitteln mit Ihnen vor Ort auf Sie zugeschnittene Leistungskennzahlen. Diese können Sie anschließend für Ihre Zwecke effektiv einsetzen. Sind Leistungskennzahlen einmal erstellt, werden diese Ihre Immobilie oft über Jahre begleiten.


Qualitätskontrollen der Reinigungsleistung für die Industrie und öffentliche Verwaltung

Es gibt eine Vielzahl von Einflüssen, die zu einem Qualitätsmangel führen, z.B. verschmutzte Wischbezüge, mit denen zu viele m² gereinigt werden, Wasser, das nicht oft genug gewechselt wird, fehlendes / falsches oder zu viel Reinigungsmittel, zu wenig fachliche Unterweisungen, zu wenig Kontrolle der Reinigungskräfte, zu knapp bemessene Reinigungszeiten für die Reinigungskräfte, nicht ausreichend motivierte Reinigungskräfte, nicht Einhalten der Reinigungsintervalle und unzureichende Ausrüstung.

Alle diese Punkte führen zwangsweise zu der nicht zufriedenstellenden Sauberkeit (Qualität). Bereits hier setzten unsere Berater an, um im Vertrag zwischen dem Auftraggeber und dem Auftragnehmer (Reiniger) für die o.g. Faktoren klare, prüfbare Parameter festzuschreiben. Der Dienstleister übernimmt die Verantwortung, diese Einflussfaktoren abzusichern, um eine zufriedenstellende Leistung zu gewährleisten.


Prozessoptimierung

Prozessoptimierung in der Gebäudereinigung ist häufig auf Seiten der Dienstleister mühsam und schwerfällig. Oft befürchten die Dienstleister, dass sie im Rahmen von Prozessoptimierungen mit Rechnungskürzungen belegt werden. Optimierungsmöglichkeiten an der Basis umzusetzen ist vielmals schwierig – getreu dem Motto „Das haben wir schon immer so gemacht!“. Hier können durch Multimomentaufnahmen Optimierungspotenziale überzeugend offengelegt werden, z.B. beim Reinigungsequipment, Reinigungswagen und bei Reinigungsmaschinen. Selbst in der Reinigungskammer können mit der 5S-Methode die Prozesse optimiert,  die Qualität der Leistungsergebnisse wesentlich gesteigert werden.


Personalbedarfsanalyse

Da Reinigungsdienstleistungen sehr personalintensiv sind, wird eine Optimierung in diesem Bereich oftmals vernachlässigt. Der Personalbedarf richtet sich nach dem Ausbildungsstand des Personals und nach dem Einsatz von Maschinen. Des Weiteren kann hier der Bogen zur Leistungskennzahlen gespannt werden.


Machbarkeitsstudien

Die Reinigungskräfte schaffen häufig das vorgegebene Arbeitspensum nicht. Dies führt nicht nur zu unzufriedenem Reinigungspersonal, das sich eventuell sogar beim Auftraggeber beschwert, sondern auch zu Reinigungsleistungen, die nicht dem geforderten Standard entsprechen. Der Kunde erhält mit einer Machbarkeitsstudie die Möglichkeit, die Arbeitsleistung des Dienstleisters zu überprüfen.


Drucken

Zeitaufnahmen Beratung

Bettina Dirks
Koordination Consulting
Deutschland
0231 9796-135
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Prozessoptimierung Beratung

Kai Kassler
Techn. Support TimeTools®
Deutschland & International
0231 9796-222
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Beratung Zeitwirtschaft

Claudia Flowerdew
Koordination TimeTools®
Deutschland & International
0231 9796-209
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Prozessanalyse Beratung

Roberto Pfeffer
Koordination Consulting
International
06151 8801-154
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!