Tel.: 0231 9796-135  | e-Mail: info@refa-consulting.de

 

variable

Produktivität

Definition

Kennzahl zur Bewertung der Ergiebigkeit der Produktionsfaktoren (Einsatzfaktoren) Arbeit, Betriebsmittel und Material, z. B. als „Output-Input-Verhältnis“ bzw. als Quotient aus Arbeitsergebnis und Arbeitsaufwand. Beispiel: „Anzahl gewarteter Fahrzeuge“ bezogen auf die „Anzahl der eingesetzten Personen“. Verbesserte Arbeitsorganisation drückt sich erkennbar in gestiegener Produktivität aus.


Drucken