Tel.: 0231 9796-135  | e-Mail: info@refa-consulting.de

 

refa journal

Branche: Metallindustrie
Projektzeitraum: März. 2015 – April 2015, Tirol, Österreich
Beteiligte Berater: 2, insgesamt 22 Beratertage

Ausgangssituation

Das Unternehmen der Metallindustrie fertigt Hydraulikzylinder im Bundesland Tirol, Österreich. Man war in den letzten Jahren kontinuierlich gewachsen. Allerdings wurden auch weitere Mitbewerber aus den angrenzenden osteuropäischen Ländern mit einer aggressiven Preispolitik im inländischen Markt aktiv. Die Organisation der Produktion ist historisch gewachsen. Nach Optimierungspotenzialen wurde seit mehreren Jahren nicht systematisch in der Produktion gesucht.

Vom Interview über Selbstaufschreibung, Schätzen, Multimomentaufnahme, Betriebsdatenerfassung, REFA-Zeitaufnahme bis zu den Systemen vorbestimmter Zeiten nach MTM – die Berater von REFA-Consulting ziehen alle Register bei der Optimierung Ihrer Zeitwirtschaft.

Neue Arbeitsverträge und zukunftsorientierte Betriebsvereinbarungen beim Dienstleistungsunternehmen carexpert
von Eckhard Eyer, Steffen Gommlich, Carsten Maiwald und Stefan Schüssler

Dienstleistungen sind nicht lagerfähig, sie müssen erbracht werden, wenn sie der Kunde benötigt.

Lean Administration bei der NMC SA im belgischen Eynatten

von Ingo Laqua

Administrative Prozesse folgen in vielen Unternehmen den gewohnten Abläufen und Verhaltensmustern. Um ihre Effizienz zu hinterfragen, muss mit probaten Werkzeugen Transparenz geschaffen werden.Erst dann lassen sich die Potenziale erkennen und das Erschließen unter allen Beteiligten vermitteln. Das folgende Fallbeispiel zeigt, wie in kurzer Zeit und mit der nötigen Energie ausgezeichnete Ergebnisse bei der Reorganisation im Auftragsabwicklungsprozess erzielt werden können.

Wie der Führungserfolg in Veränderungsprojekten gesteigert werden kann

Veränderungsprojekte verlaufen oft mit größten Anstrengungen und unbefriedigender Zielerreichung. Der Hauptgrund dafür liegt meist in den nicht ausreichend beachteten persönlichen Prägungen, Motivationen und Verhaltensweisen der Beteiligten und deren Beziehungen zueinander.

Seite 6 von 6