Tel.: 0231 9796-135  | e-Mail: info@refa-consulting.de

 

refa journal

Von Ingo Helmrich und Wilfried Jungkind

Unternehmen, insbesondere kleine und mittlere (KMU), sind zunehmend mit nicht oder kaum beeinflussbaren externen Herausforderungen konfrontiert, wie Globalisierung (Wettbewerbsdruck, Preisverfall, Verknappung von Ressourcen), Individualisierung (in Bezug auf Produkte und Dienstleistungen) sowie steigende Ansprüche an die Lieferqualität (Zwang zur späten Produktauslegung, Reduzierung von Lieferzeiten).

Von André Haun, Patrick Balve und Lars Biallas

In vielen Industrieunternehmen haben Rüstzeitoptimierungen einen vergleichsweise geringen Stellenwert. Dies jedoch zu Unrecht, denn häufig offenbaren bereits erste Aufnahmen des Ist-Zustands Effizienzpotenziale im zweistelligen Prozentbereich.

Projektzeitraum: ab Mai 2015, laufend
Deutschland, Niedersachsen
Beteiligte Berater: 1

Ausgangssituation

Zwei ausgebildete Organisatorinnen führen im Auftrag des Landrats interne Organisationsuntersuchungen, Personalbedarfsberechnungen, Prozessoptimierungen usw. durch. Sie wünschen sich zu den wesentlichen Meilensteilen einen „unverstellten Blick“ von außen und externe Unterstützung in der Vorbereitung von Workshops, eine Qualitätssicherung der von ihnen erstellten Abschlussberichte, Konzepte usw.

Im Rahmen des Twinnings erfolgt eine maßgeschneiderte, punktgenaue Beratung. Den Zeitpunkt bestimmt die Auftraggeberin / der Auftraggeber nach Bedarf.

Projektzeitraum: Juni bis August 2014, Deutschland, Niedersachsen
Beteiligte Berater: 1

Ausgangssituation

Auf dem betreffenden Arbeitsplatz gab es in der Vergangenheit eine Vielzahl von Veränderungen. So wurden beispielsweise neue Aufgaben in das vorhandene Arbeitsgebiet integriert. Anlass für die Arbeitsplatzanalyse war unter anderem der Eingang einer Überlastungsanzeige der Beschäftigten.

Projektzeitraum: Juni bis Dezember 2014, Deutschland, Thüringen
Beteiligte Berater: 3

Ausgangssituation

Vor dem Hintergrund des bestehenden Haushaltssicherungskonzeptes soll in einem vorgegebenen 10-Jahres-Zeitraum ein dreistelliger Millionenbetrag eingespart werden. Im Rahmen dessen wird ein Betrag in Höhe von 20 Millionen Euro als Einsparpotenzial für Personalkosten ausgewiesen.

Seite 4 von 6